18.9.2021
DeutschEnglish
Sie sind hier: GDP > Referenzprojekte > Verkaufsanlagen > 

City Arkaden Klagenfurt

Im Stadtzentrum von Klagenfurt wurde auf einer Grundfläche von ca. 20.000 m² ein neues, mehrgeschossiges Einkaufszentrum errichtet. Das Bauareal befindet sich im Bereich des ehemaligen Stadtgrabens, der im Laufe der Zeit verfüllt wurde. Da die Auffüllungen des Stadtgrabens zur Gründung des Gebäudes nicht geeignet waren, waren bereichsweise Bodenauswechslungen erforderlich. Die unter der Sohle des Stadtgrabens anstehenden fluviatilen Sedimente der Glan (sandige, steinige Kiese) wurden aufgrund ihrer ablagerungsbedingt wechselnden Lagerungsdichte durch das Verfahren der Rütteldruckverdichtung verbessert und homogenisiert, sodass auch die zu erwartenden hohen Stützenlasten sicher in den Untergrund abgetragen werden können. Unser Büro unterstützte den Generalunternehmer - die Strabag AG Klagenfurt, Dir. Hochbau - beim Projekt City Arkaden in allen bodenmechanisch-geotechnischen Fragestellungen von der Bieter- über die Detailplanungs- bis zur Ausführungsphase.

GDP Aufgaben

  • Bodenmechanisch-geotechnische Beratung in der Bieterphase
  • Entwicklung des Konzeptes für Gründung und Bodenverbesserungsmaßnahmen
  • Erstellung der Ausschreibungsunterlagen für die Bodenverbesserungsarbeiten
  • Geotechnische Baubetreuung für den GU in der Ausführungsphase
    (Überwachung der Bodenauswechslungen und der Rütteldruckverdichtung)

Auftraggeber: Strabag AG, Dir. Hochbau, Klagenfurt

Zeitraum: Jänner 2004 - Jänner 2005