18.9.2021
DeutschEnglish
Sie sind hier: GDP > Referenzprojekte > UVE / UVP > 

B 100 Drautal Bundesstrasse, Abschnitt Radlach West - Berg West

Im Zuge der Umweltverträglichkeitserklärung UVE für den geplanten Ausbau der B 100 der Drautalbundesstraße im Abschnitt Greifenburg -Dellach (ca. 11 km) wurde unser Büro mit der Erstellung der Fachbeiträge für die Bereiche Geotechnik und Erschütterungen beauftragt.

Die Strecke gliedert sich in drei Teilabschnitte:

  • Greifenburg: Länge 5.435 m, davon zwei Unterflurtrassen mit Längen von ca.520 m und 850 m

  • Berg: Länge 1.170 m, davon eine Unterflurtrasse mit einer Länge von ca.360 m

  • Dellach: Länge 4.700 m, davon eine Unterflurtrasse mit einer Länge von ca. 360 m

GDP Aufgaben

Fachbereich Geotechnik: 

  • Vorerhebung mit Durchsicht der vorhandenen Unterlagen
  • Festlegung des Programms für die Untergrunderkundung
  • Mithilfe bei der Ausschreibung der Untergrundarbeiten
  • Aufnahme der in den Aufschlüssen angetroffenen Bodenschichten
  • Beurteilung der Untergrundverhältnisse im Hinblick auf das geplante Bauvorhaben
  • Bestandsbeschreibung und Auswirkungsanalyse der geotechnisch relevanten Bereiche
  • Erstellung eines bodenmechanisch-geotechnischen Gutachtens für die UVE

Fachbereich Erschütterungen:

  • Vorerhebung mit Durchsicht der vorhandenen Unterlagen
  • Festlegung des Untersuchungs- und Messprogramms
  • Baudynamische Dokumentation der Anrainergebäude
  • Ermittlung der Dämpfungseigenschaften des Untergrundes hinsichtlich der Ausbreitung von Erschütterungen durch geodynamische Messungen.
  • Messung der Erschütterungsemissionen des bestehenden Straßenverkehrs und der Erschütterungsimmissionen des Straßenverkehrs in einem Gebäude nächst der Straße.
  • Bestandsbeschreibung und Auswirkungsanalyse der erschütterungstechnisch relevanten Bereiche
  • Erstellung eines erschütterungstechnischen Gutachtens für die UVE 

Auftraggeber: Amt der Kärntner Landesregierung / Abteilung 17 Projektierung

Zeitraum: 2004 bis 2007